Ersatz von Hüft- und Kniegelenk

Die Betriebskrankenkassen bieten ihren Versicherten in Hessen eine besondere Verknüpfung von stationären Operationen und medizinischer Rehabilitation mit der Orthopädischen Klinik Hessisch-Lichtenau gGmbH und dem Nachsorgezentrum Lichtenau gGmbH an.

Gelenkverschleiß, Arthrose-Komplikationen, Sturz- oder Unfallverletzungen werden in besonders schweren Fällen mit Ersatz von Hüft- und Kniegelenk behandelt. Zahlreiche Kliniken haben sich darauf spezialisiert. Nach der Eingangsdiagnose und der Aufklärung über Alternativen oder Varianten eines Gelenkersatzes wird der Eingriff mit dem Patienten abgestimmt. Das sichert beste Ergebnisse bereits nach wenigen Wochen. Unnötige Liege- und Reha-Zeiten entfallen.

Sowohl die Orthopädische Klinik Hessisch-Lichtenau gGmbH als auch das Nachsorgezentrum Lichtenau gGmbH überzeugen durch Qualität und Komfort.