Vertrag über die besondere Versorgung mit neurochirurgischen Leistungen

Die Betriebskrankenkassen bieten ihren Versicherten in Hessen eine besondere Versorgung bei definierten neurochirurgischen Krankheitsbildern an.

In Zusammenarbeit mit dem Landesverband der niedergelassenen Neurochirurgen e.V. in Hessen wurde die Möglichkeit geschaffen, bei bestimmten Indikationen und neurochirurgisch definierten Krankheitsbildern kurzchirurgische Eingriffe durchzuführen.

Mit diesem Angebot wollen die Betriebskrankenkassen zu einer verbesserten Versorgung ihrer Versicherten beitragen, eine stationsersetzende Versorgung gewährleisten und durch eine kürzere Behandlungsdauer zur Patientenzufriedenheit beitragen.

Betroffene Versicherte haben durch ihre Teilnahme so die Möglichkeit, neben innovativen Operationsverfahren, eine Vernetzung von prä- und postoperativen Leistungen zu erfahren. Darüber werden durch die zeitlich genau definierten Behandlungsabläufe Behandlungsverzögerungen vermieden und die Belastung für den Patienten minimiert.