Prüfung nach § 80 SGB X und § 11 BDSG

In der gesetzlichen Krankenversicherung nimmt die Auftragsdatenverarbeitung einen immer größeren Stellenwert ein. Dabei verbleibt die Verantwortung für die ordnungsgemäße Datenverarbeitung aber weiterhin bei der Krankenkasse. Sie ist nach § 80 Sozialgesetzbuch X (SGB X) und nach § 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verpflichtet, den Auftragnehmer (Dienstleister) regelmäßig zu kontrollieren.

Unser Dienstleistungsangebot Prüfung nach § 80 SGB X und § 11 BDSG:
 

Der BKK Landesverband Süd bietet an, diese Prüfungen, die vor einer Beauftragung und danach in regelmäßigen Abständen erfolgen müssen, für die Krankenkassen durchzuführen. Dabei kommen spezialisierte Mitarbeiter zum Einsatz, die auch über die entsprechenden TÜV-Zertifizierungen verfügen.

Alle Prüfungen werden nach dem gleichen Standard durchgeführt und umfassen die allgemeinen Datenschutzmaßnahmen sowie alle getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen des Dienstleisters zum Datenschutz.

Die Ergebnisse der Prüfung werden in einem Prüfbericht dargestellt, der u. a. die eventuellen Mängel aufzeigt und auch Empfehlungen zu deren Beseitigung gibt.