Hausarztzentrierte Versorgung

Der Hausarzt ist für Versicherte in der Regel die erste Anlaufstation in Wohnortnähe. Er kennt am besten das persönliche Krankheitsbild und die Lebensumstände. Hier setzt die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) an.

Dabei soll der Hausarzt idealerweise als „Lotse im Gesundheitssystem“ die Inanspruchnahme der verschiedenen Leistungsbereiche steuern und den Überblick über die verschiedenen Diagnostiken und Therapien behalten. Dadurch können Doppelverordnungen bei Medikamenten und Kreuzreaktionen bei Unverträglichkeiten vermieden werden. Weiterhin kann durch die enge Zusammenarbeit mit den Fachärzten und den Krankenhäusern die optimale Therapie für den einzelnen Versicherten abgestimmt werden.

HZV in Baden-Württemberg

Versicherte aus Baden-Württemberg können sich hier einen Überblick über das für Sie geltende Versorgungskonzept verschaffen.

HZV in Hessen

Versicherte aus Hessen können sich hier einen Überblick über das für Sie geltende Versorgungskonzept verschaffen.

Bei konkreten Fragen zur Teilnahme an der Hausarztzentrierten Versorgung wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Betriebskrankenkasse.