Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Über Nutzen und Schaden von Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) können sich Versicherte auf einem eigenen Internetportal informieren. Sie erhalten Informationen über Leistungen, die Ihnen Ihr Arzt anbietet, deren Kosten Sie aber selbst tragen müssen. Der kostenlose Service bietet Ihnen eine fundierte Bewertung einzelner „Individueller Gesundheitsleistungen" – von „Akupunktur zur Migräneprophylaxe" bis hin zur „Ultraschallfrüherkennung von Eierstockkrebs".

Die Bewertungen des Igel-Monitors basieren auf der Methode der Evidenzbasierten Medizin (EbM), d.h. der Nutzen oder Schaden einer IGeL-Leistung wurde durch medizinische Experten bewertet.

Bislang sind 24 individuelle Gesundheitsleistungen im IGeL-Monitor veröffentlicht. Die Wissenschaftler kamen in sieben Fällen zu dem Ergebnis, dass die Leistungen als „tendenziell negativ" zu bewerten sind. Nur zwei IGeL-Bewertungen waren „tendenziell positiv".