• Barrierefreiheit: Bedienungshilfen und Einstellungsmöglichkeiten
    • Leichte Sprache

      Leichte Sprache

    • Kontrast

      Kontrast

    • Größer

      Größer

      Kleiner

      Kleiner

    • Vorlesen lassen
  • Rückruf Service
  • Drucken
Bildausschnitt: Junge Frau hält in einer Hand eine Kaffeetasse während sie am Notebook arbeitet

Datenschutz


Diese Datenschutz-Hinweise informieren Sie
über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten
in Zusammenhang mit unserer Internetseite www.bkk‑sued.de.

Verantwortungsvoller Umgang

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für den BKK Landesverband Süd sehr wichtig. Der BKK Landesverband Süd behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

Mit diesen Datenschutz-Hinweisen informieren wir Sie, wann welche Daten erhoben und wie sie verwendet werden.
 

1. Allgemeine Informationen

Begriffsbestimmungen

Zu den in diesen Datenschutz-Hinweisen verwendeten Begrifflichkeiten verweisen wir auf die Begriffsbestimmungen des Art. 4 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Bei dem Besuch unserer Internetseite verarbeiten wir personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist (z. B. sofern dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Internetseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist).

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Soweit wir personenbezogene Daten nach vorheriger Einholung der Einwilligung der betroffenen Person verarbeiten, stellt Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO die Rechtsgrundlage dar. Bei einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO (bei Datenverarbeitungen für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses zusätzlich § 26 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)) als Rechtsgrundlage. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DS-GVO als Rechtsgrundlage. Sofern die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten erforderlich ist und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen, dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO als Rechtsgrundlage. Nachfolgend nennen wir Ihnen hinsichtlich jeder Verarbeitungstätigkeit die konkrete Rechtsgrundlage.

Datenempfänger, Datenübermittlung in Drittländer

Unsere Internetseite wird bei dem im Impressum genannten externen Dienstleister gehostet. Personenbezogene Daten, die bei der Nutzung unserer Internetseite erhoben werden (z. B. Server-Logfiles, Daten aus Formularen etc.), werden auf den Servern des Dienstleisters verarbeitet.

Im Rahmen des Betriebs unserer Internetseite und zur Bereitstellung bestimmter Funktionen arbeiten wir mit weiteren externen Dienstleistern zusammen.

Bei diesen Dienstleistern handelt es sich um Auftragsverarbeiter, die weisungsgebunden Daten für uns verarbeiten und zwar auf Grundlage eines mit uns geschlossenen Auftragsverarbeitungsvertrages. Die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben wird sichergestellt.

Soweit wir über solche Auftragsverarbeitungsverhältnisse hinaus personenbezogene Daten an Dritte übermitteln, weisen wir Sie darauf in den nachfolgenden Informationen hin. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an Dritte nur zu den in diesen Datenschutz-Hinweisen genannten Zwecken und nur dann weiter, wenn eine Rechtsgrundlage für die Weitergabe besteht.

Sofern wir personenbezogene Daten zur Verarbeitung in ein Drittland übermitteln, erfolgt dies nur, sofern eine Übermittlung gesetzlich erlaubt ist und unter Beachtung der Vorgaben der Art. 44 ff. DS-GVO; in diesem Fall weisen wir Sie in den nachfolgenden Informationen darauf hin.

Dauer der Verarbeitung, Löschung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des jeweiligen Zwecks erforderlich ist. Anschließend werden die personenbezogenen Daten gelöscht, es sei denn, es besteht eine Rechtsgrundlage zur weiteren Verarbeitung (z. B. eine Verpflichtung zur Aufbewahrung aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen).

2. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Internetseite

Server-Logfiles

Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Bei jedem Besuch unserer Internetseite werden durch den auf dem Endgerät des Nutzers verwendeten Browser automatisch folgende Informationen an den Server unserer Internetseite gesendet, die temporär bis zu ihrer automatisierten Löschung in einem sog. Server-Logfile gespeichert werden:

  • Verwendeter Browsertyp und -version sowie Betriebssystem Ihres Endgeräts
  • Name Ihres Access-Providers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der Internetseite, von der aus der Zugriff erfolgt (sog. Referrer-URL)
  • Name und URL der Internetseite, die aufgerufen wird
  • IP-Adresse des anfragenden Endgeräts.

Die Verarbeitung der vorgenannten Informationen erfolgt zu dem Zweck, die Inhalte unserer Internetseite an das Endgerät des Nutzers zu übermitteln und deren Darstellung zu ermöglichen sowie zur Verhinderung des Missbrauchs unserer Internetseite und Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers sowie eine Auswertung der personenbezogenen Daten zu Marketing-Zwecken finden nicht statt.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung stellt Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO dar. In den vorgenannten Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden spätestens nach 7 Tagen gelöscht.

Cookies

Wir setzen auf unserer Internetseite Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die beim Besuch der Internetseite vom Browser des Nutzers auf dessen Endgerät abgelegt werden und bestimmte Informationen zum Austausch mit unserer Internetseite über Ihren Browser enthalten, die eine Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufruf der Internetseite ermöglichen.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann (Speicherung der von Nutzern vorgenommenen Cookie-Einstellungen, Log-In-Informationen). Zu diesem Zweck setzen wir für die Funktionalität unserer Internetseite technisch notwendige Cookies ein. Die durch diese Cookies erhobenen Daten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Rechtsgrundlage für den Einsatz technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO; unser berechtigtes Interesse liegt in der Bereitstellung unserer Internetseite und der damit verbundenen Funktionen.
Darüber hinaus werden, sofern der Nutzer zuvor darin einwilligt, Cookies eingesetzt, um durch eine Analyse des Benutzerverhaltens die Nutzung unserer Internetseite statistisch zu erfassen und dadurch eine bedarfsgerechte Gestaltung und fortlaufende Optimierung unserer Internetseite sowie unserer Angebote gewährleisten zu können. Rechtsgrundlage für den Einsatz von Cookies zu statistischen und Analyse-Zwecken ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO.
Soweit wir Drittanbieter-Cookies einsetzen, erfolgt dies ausschließlich im Rahmen einer Auftragsverarbeitung nach unserer Weisung, unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen.

Nähere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Zwecke und Funktionen können den Detailinformationen in unseren Cookie-Hinweisen unter www.bkk-sued.de/cookie-hinweise entnommen werden.

Dauer der Speicherung

Bei den verwendeten technisch notwendigen Cookies handelt es sich (mit Ausnahme des zur Speicherung der Cookie-Einstellungen verwendeten Cookies, bei dem die Speicherdauer 1 Jahr beträgt) um Session-Cookies, welche nach Beendigung der Browser-Sitzung gelöscht werden.

Die zum Zweck der statistischen Auswertung und Analyse der Nutzung unserer Internetseite eingesetzten Cookies werden für eine bestimmte Dauer gespeichert. Konkrete Informationen zur Speicherdauer der verwendeten Cookies können Sie den Detailinformationen in unseren Cookie-Hinweisen unter www.bkk-sued.de/cookie-hinweise entnehmen. Eine Speicherung erfolgt jedoch lediglich bis zum Widerruf der erteilten Einwilligung, der grundsätzlich jederzeit möglich ist. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Unabhängig davon können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie dass Cookies beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht werden (weitere Informationen finden Sie hier: Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari, Microsoft Internet Explorer). Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Internetseite allerdings eingeschränkt sein. Zudem kann über den Browser eine „Do Not Track“-Einstellung vorgenommen werden, mittels derer Internetseiten mitgeteilt wird, dass Sie keine Aktivitätenverfolgung wünschen.

Die vorgenommenen Cookie-Einstellungen werden mittels eines Cookies gespeichert. Nach Löschung dieses Cookies müssen die entsprechenden Einstellungen erneut vorgenommen werden.

Ihre Cookie-Einstellungen können Sie auf der Seite mit den Cookie-Hinweisen anpassen.

Kontaktformular, Kontaktaufnahme per E-Mail

Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail oder über unser Kontaktformular werden die in diesem Rahmen angegebenen bzw. mit der Nachricht übermittelten personenbezogenen Daten (z. B. Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer, Inhalt der Nachricht, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit) gespeichert und, soweit erforderlich, zwecks Bearbeitung der Anfrage und der sich gegebenenfalls daraus ergebenden weiteren Kommunikation verarbeitet.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist abhängig vom jeweiligen Zweck Ihrer Kontaktaufnahme: Sofern die Kontaktaufnahme auf den Abschluss oder die Durchführung eines Vertrages mit uns abzielt, stellt Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO die Rechtsgrundlage dar. Sofern keine spezielle Rechtsgrundlage maßgeblich ist, erfolgt die Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO. Im vorgenannten Zweck liegt unser berechtigtes Interesse.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, also wenn die jeweilige Kommunikation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist diese, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, soweit dies im Rahmen eines (vor)vertraglichen Verhältnisses oder zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (z. B. gesetzlicher Aufbewahrungspflichten) erforderlich ist.

Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Online-Portal „BKK Süd INTERN“

Über unsere Internetseite können Sie sich an unserem Portal „BKK Süd INTERN“ anmelden, über welches wir einem dafür berechtigten Personenkreis weitere Informationen bereitstellen.

Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Im Rahmen und zum Zweck der Anmeldung und Verwaltung des Nutzerkontos verarbeiten wir die im Anmeldeformular angegebenen personenbezogenen Daten (Benutzername, E-Mail-Adresse, Passwort). Zeitpunkt der Anmeldung sowie IP-Adresse des Nutzers werden gespeichert. Dies erfolgt zur Verhinderung des Missbrauchs der Anmeldung und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sowie zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften.

Zur Änderung des Passworts senden wir eine E-Mail an die in Ihrem Nutzerkonto gespeicherte E-Mail-Adresse; durch den darin enthaltenen Link kann die Änderung vorgenommen werden.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage der Einwilligung des Nutzers; Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO.

Dauer der Speicherung

Die mit dem Nutzerkonto verbundenen Daten werden von uns gespeichert, solange Sie in unserem Portal registriert sind. Darüber hinaus kann eine Aufbewahrung erfolgen soweit dies zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z. B. Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten) oder zur Wahrung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist (z. B. im Falle des Verdachts eines Missbrauchs oder einer rechtswidrigen Nutzung unserer Internetseite).

Matomo zur Analyse des Benutzerverhaltens

Wir nutzen auf unserer Internetseite den Open-Source-Webanalysedienst Matomo der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland.

Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Wir verwenden Matomo, um durch eine Analyse des Benutzerverhaltens die Nutzung unserer Internetseite statistisch zu erfassen und dadurch eine bedarfsgerechte Gestaltung und fortlaufende Optimierung unserer Internetseite sowie unserer Angebote gewährleisten zu können. Im Rahmen dieses Dienstes werden – eine vorherige Zustimmung des Nutzers vorausgesetzt – Cookies eingesetzt, die bei Aufruf unserer Internetseite folgende Nutzungsinformationen an unseren Server übertragen:

  • Verwendeter Browsertyp und -version
  • Betriebssystem Ihres Endgeräts
  • Name Ihres Access-Providers
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Name und URL der Internetseite, von der aus der Zugriff erfolgt (sog. Referrer-URL)
  • Name und URL der Internetseite, die aufgerufen wird
  • IP-Adresse des anfragenden Endgeräts
  • Verweildauer auf der Internetseite
  • Häufigkeit des Aufrufs der Internetseite.

Aus diesen Daten können pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und ausgewertet werden. Wir verwenden Matomo mit einer Anonymisierung der IP-Adressen, so dass diese nicht vollständig, sondern um die letzten beiden Bytes gekürzt, verarbeitet werden. Diese gekürzten IP-Adressen werden zur Durchführung einer ungefähren Geolokalisierung genutzt; zu diesem Zweck wird Ihr Herkunftsland und Ihr Internet-Access-Provider ermittelt und gespeichert. Die durch das Cookie erzeugten Informationen im pseudonymen Nutzerprofil werden nicht dazu verwendet, den Besucher dieser Internetseite persönlich zu identifizieren oder mit personenbezogenen Daten des Trägers des Pseudonyms zusammengeführt.
Die Speicherung und Verarbeitung der erhobenen Daten samt Ihrer anonymisierten IP-Adresse erfolgt ausschließlich auf unseren Servern. Eine Weitergabe dieser Informationen an Dritte erfolgt nicht. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Matomo unter https://matomo.org/privacy-policy.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des jeweils betroffenen Nutzers; Rechtsgrundlage ist somit Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO.

Beim ersten Besuch unserer Internetseite werden Sie durch unser Cookie-Consent-Tool auf die von uns genutzten Cookies hingewiesen. Dort haben Sie die Möglichkeit, individuell zu bestimmen, ob Sie in den Einsatz von Cookies zu Statistik- und Analysezwecken einwilligen.

Dauer der Speicherung

Die erhobenen Daten werden für eine Dauer von 180 Tagen gespeichert. Die zum Zwecke der Website-Analyse eingesetzten Cookies werden bis zu einem Jahr gespeichert. Konkrete Informationen zur Speicherdauer der von uns eingesetzten Cookies können Sie den Detailinformationen in unseren Cookie-Hinweisen unter www.bkk-sued.de/cookie-hinweise entnehmen. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Matomo unter https://matomo.org/privacy-policy.

Eine Speicherung erfolgt jedoch lediglich bis zum Widerruf der erteilten Einwilligung, der grundsätzlich jederzeit möglich ist. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Unabhängig davon können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie dass Cookies beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht werden (weitere Informationen finden Sie hier: Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari, Microsoft Internet Explorer). Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Internetseite allerdings eingeschränkt sein. Zudem kann über den Browser eine „Do Not Track“-Einstellung vorgenommen werden, mittels derer Internetseiten mitgeteilt wird, dass Sie keine Aktivitätenverfolgung wünschen.

Die vorgenommenen Cookie-Einstellungen werden mittels eines Cookies gespeichert. Nach Löschung dieses Cookies müssen die entsprechenden Einstellungen erneut vorgenommen werden.

Ihre Cookie-Einstellungen können Sie auf der Seite mit den Cookie-Hinweisen anpassen.

Soziale Medien (Social Plugins)

Wir setzen auf unserer Internetseite Social Plugins ein, um den BKK Landesverband Süd sowie unsere Internetseite über diese bekannter zu machen und um diese sowie unsere Angebote nutzerfreundlicher und attraktiver zu gestalten. Die Plugins werden lediglich in Form eines Links in unsere Internetseite eingebunden. Das heißt, dass beim Aufruf unserer Internetseite keine Daten an die jeweiligen Anbieter übertragen werden. Mit Klick auf einen der Buttons werden Sie zum Angebot des jeweiligen sozialen Netzwerks weitergeleitet und können hier den Inhalt teilen, liken oder Ähnliches. Sofern Sie zum Zeitpunkt der Nutzung eines Plugins in Ihrem Account des jeweiligen Netzwerks eingeloggt sind, kann das soziale Netzwerk – nach Anklicken des Buttons – Ihren Besuch unserer Internetseite und die von Ihnen aufgerufene Seite Ihrem Account zuordnen. Verantwortlicher für diese Datenverarbeitungen ist der jeweilige Anbieter. Nutzen Sie die Funktion des Plugins, werden die entsprechenden Informationen an das soziale Netzwerk übermittelt, gespeichert und gegebenenfalls, je nach Funktion auf Ihrer Seite des Netzwerks veröffentlicht. Sind Sie nicht in Ihren Account eingeloggt, gelangen Sie durch Anklicken des Buttons zur Login-Maske des sozialen Netzwerks, um nach erfolgreichem Login den Inhalt teilen zu können. In diesem Fall wird Ihr Browser Daten (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an das soziale Netzwerk übermitteln, auch wenn Sie dort nicht angemeldet oder eingeloggt sind. Die hierbei übertragenen, Ihrem Browser zugeordneten Informationen könnten bei der Anmeldung oder dem Einloggen zu einem späteren Zeitpunkt Ihrem Account zugeordnet werden. Wenn Sie dies nicht wünschen, müssen Sie sich vor Anklicken des Buttons bei dem jeweiligen Netzwerk ausloggen und die Cookies vom verwendeten Endgerät löschen. Wir setzen Social Plugins des folgenden Anbieters ein:

TWITTER

Datenschutz bei Twitter

Mit den folgenden Hinweisen möchten wir Sie über die datenschutzrechtlichen Aspekte unserer Präsenz bei Twitter unter https://twitter.com/bkksued (nachfolgend „Twitter-Account“) informieren. Der Twitter-Account wird vom BKK Landesverband Süd betrieben und verwaltet.

Sie finden nachfolgend Informationen zu den Zwecken der Nutzung des Twitter-Accounts, alternativen Informations- und Kommunikationsangeboten, den maßgeblichen Rechtsgrundlagen, Art, Umfang und Zwecken der Datenverarbeitung durch den BKK Landesverband Süd beziehungsweise Twitter sowie Ihren Betroffenen-Rechten und weiteren Informationsquellen.

Zwecke der Nutzung des Twitter-Accounts

Der BKK Landesverband Süd nutzt den Twitter-Account, um im Wege der Kommunikation über den BKK Landesverband Süd zu informieren sowie den Dialog mit den Nutzern zu befördern und Feedback zu erhalten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. e Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Verbindung mit § 4 Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg (LDSG BW)).

Alternative Informations- und Kommunikationsangebote

Der Twitter-Account stellt lediglich ein Zusatzangebot für die Nutzer von sozialen Medien dar. Der BKK Landesverband Süd bietet den Nutzern sowie den übrigen Interessierten alternative Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten, die ohne Nachteil statt des Twitter-Feeds verwendet werden können. Alternativ können aktuelle Informationen über die Arbeit des BKK Landesverbandes Süd auch unter www.bkk-sued.de abgerufen werden.

Ratsuchende Personen können sich darüber hinaus jederzeit an den BKK Landesverband Süd wenden:

BKK Landesverband Süd
Stuttgarter Straße 105
70806 Kornwestheim
Telefon: 07154 1316-0
Telefax: 07154 1316-9600
E-Mail: info@bkk-sued.de

Der BKK Landesverband Süd weist darauf hin, dass der Twitter-Account allein der Information und Kommunikation dient, über ihn jedoch kein Versichertenservice oder sonstige Verwaltungsaufgaben erbracht werden können.

Rechtsgrundlage der Nutzung

Die Nutzung des Twitter-Accounts und die mit ihr einhergehende Verarbeitung personenbezogener Daten durch den BKK Landesverband Süd erfolgen auf Grundlage von § 4 LDSG BW (als einer Vorschrift im Sinne des Art. 6 Abs. 1 DS-GVO) und dienen der Wahrnehmung erforderlicher Aufgaben im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des BKK Landesverbandes Süd.

Verarbeitung personenbezogener Daten der Besucher durch den BKK Landesverband Süd

Die von Ihnen bei Twitter eingegebenen Daten, insbesondere Ihr Nutzername und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, werden von uns möglicherweise insofern verarbeitet, als wir Ihre Tweets gegebenenfalls retweeten oder auf diese antworten oder auch von uns aus Tweets verfassen, die auf Ihren Account verweisen. Die von Ihnen frei bei Twitter veröffentlichten und verbreiteten Daten werden so vom BKK Landesverband Süd in sein Angebot einbezogen und seinen Followern zugänglich gemacht.

Der BKK Landesverband Süd verarbeitet personenbezogene Daten der Besucher des Twitter-Accounts ansonsten nur, soweit dies zur Bearbeitung einer Anfrage oder eines Kommentars erforderlich ist.

Verarbeitung personenbezogener Daten der Besucher durch Twitter

Bei dem Twitter-Account handelt es sich um eine Online-Präsenz innerhalb der Plattform, die von der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103 U.S.A. betrieben wird.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung von außerhalb der Vereinigten Staaten lebenden Personen ist:

Twitter International Company (nachfolgend „Twitter“)
One Cumberland Place
Fenian Street
Dublin 2 D02 AX07
Irland

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (zum Beispiel Teilen, Bewerten).

Twitter verarbeitet dabei zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E­Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches, wenn Sie dieses hochladen oder synchronisieren.

Zum anderen wertet Twitter aber auch die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken und kann Ihren Standort anhand von Geolokations-Daten wie GPS oder Galileo, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

Zur Auswertung benutzt Twitter unter Umständen Analyse-Tools wie Twitter- oder Google-Analytics. Der BKK Landesverband Süd hat keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch Twitter und wurde über einen solchen potentiellen Einsatz auch nicht informiert. Auch werden dem BKK Landesverband Süd die von Twitter bei der Analyse gewonnenen Daten nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich bestimmte, nicht-personenbezogene Informationen über die Tweet-Aktivität, also etwa die Anzahl der Profil- oder Link-Klicks durch einen bestimmten Tweet, sind für den BKK Landesverband Süd über seinen Account einsehbar.

Schließlich erhält Twitter auch Informationen, wenn Sie etwa Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Bei diesen sogenannten „Log-Daten“ kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie­Informationen handeln.

Über in Webseiten eingebundene Twitter-Buttons oder -Widgets und die Verwendung von Cookies ist es Twitter möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Twitter-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Auf unseren Seiten sind Inhalte von Twitter ausschließlich datenschutzkonform als passive Elemente und aktive Elemente geschützt über die sogenannte „Zwei-Klick-Lösung" eingebunden.

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Kontos sowie unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit“. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computern) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Twitter auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten und so weiter beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem.

Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Der BKK Landesverband Süd hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte.

Diese Daten werden von Twitter in den USA verarbeitet, wobei Twitter unter dem EU-USA-Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert ist und hierdurch zusichert, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

Weitere Informationen zu diesen Punkten finden Sie auf den folgenden Twitter-Supportseiten:

  • Twitter: So schützen Sie Ihre personenbezogenen Daten
  • Twitter: Allgemeine Infos zum Datenschutz
  • Twitter: Infos zur Möglichkeit, eigene Daten bei Twitter einsehen zu können
  • Twitter: Informationen über die von Twitter zu Ihnen gezogenen Rückschlüsse
  • Twitter: Informationen zu den vorhandenen Personalisierungs- und Datenschutzeinstellmöglichkeiten
  • Twitter: Informationen über das Twitter-Datenschutzformular anfordern
  • Twitter: Informationen über die Archivanforderungen anfordern

Verwendung von Social Plugins von Twitter auf unserer Webseite

Aktive Twitter-Elemente (sogenannte Social Plugins) sind über die sogenannte „Zwei-Klick-Lösung“ eingebunden. Diese werden nur durch Einwilligung (Klick) aktiv und eine Datenverbindung zu Twitter aufgebaut. Beim Verlassen oder Aktualisieren der Seite wird diese Verbindung automatisch wieder getrennt.

Rechte, Dokumentation und Evaluation

Bei Fragen zu unserem Informationsangebot können Sie uns unter info@bkk-sued.de erreichen. Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch können Sie bei unserem Datenschutzbeauftragten (datenschutzbeauftragter@bkk-sued.de) geltend machen.

Es wird regelmäßig von uns hinsichtlich des Ob und Wie der Nutzung evaluiert. Die Nutzer werden von uns regelmäßig hinsichtlich der Risiken für ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung sensibilisiert.

Youngdata: Weitere Informationen zu Twitter und anderen Sozialen Netzen und wie Sie Ihre Daten schützen können.

Wir bieten auf unserer Internetseite Nutzern die Möglichkeit an, sich unter Angabe Ihres Namens, Ihres Vornamens, Ihrer Institution bzw. Ihrer Krankenkasse und Ihrer E-Mail-Adresse für unseren Newsletter anzumelden. Die Anmeldung erfolgt im Wege des sog. „Double-Opt-In“-Verfahrens; das heißt, dass wir Ihnen nach vorgenommener Anmeldung zunächst eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse zusenden, in der wir Sie bitten, die Anmeldung zu unserem Newsletter durch Anklicken eines Aktivierungslinks zu bestätigen. Sofern diese Bestätigung nicht innerhalb von 24 Stunden erfolgt, werden Ihre Anmeldedaten nach Ablauf dieser Zeit gelöscht.

Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Name, Vorname, Institution/Krankenkasse und E-Mail-Adresse des Nutzers nur zur Übersendung des Newsletters zum Zwecke der Werbung oder Information über Sachverhalte in Verbindung mit unserer Tätigkeit. Zudem werden bei der Newsletter-Anmeldung Datum und Uhrzeit der Anmeldung sowie die IP-Adresse des Nutzers an uns übermittelt und gespeichert. Dies erfolgt zur Verhinderung des Missbrauchs der Newsletter-Anmeldung und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sowie zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung von bei der Anmeldung zum Newsletter eingegebenen Name, Vorname, Institution/Krankenkasse und E-Mail-Adresse erfolgt auf Grundlage Ihrer während des Anmeldeprozesses erteilten Einwilligung; Rechtsgrundlage ist somit Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO.

Sie können eine von Ihnen im Rahmen der Newsletter-Anmeldung erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit widerrufen bzw. sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden. Dafür können Sie entweder den am Ende eines jeden Newsletters vorhandenen Abmelde-Link anklicken oder uns den Wunsch Ihrer Abmeldung per E-Mail an info@bkk-sued.de übermitteln. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Dauer der Speicherung

Die bei der Anmeldung zum Newsletter erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie für unseren Newsletter angemeldet sind. Sofern Sie sich von unserem Newsletter abmelden, werden diese von uns gelöscht. Zudem erfolgt eine Löschung der Daten, wenn eine Bestätigung der Anmeldung mittels der nach Anmeldung erhaltenen Bestätigungs-E-Mail nicht innerhalb von 24 Stunden nach Vornahme der Anmeldung erfolgt. Ihre personenbezogenen Daten in Verbindung mit dem Newsletter werden maximal 17 Monate aufbewahrt, sofern Sie zwischenzeitlich keinen Newsletter erhalten haben. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Eine weitergehende Aufbewahrung kann zudem erfolgen, soweit dies zur Wahrung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist (z. B. im Falle des Verdachts eines Missbrauchs oder einer rechtswidrigen Nutzung unserer Internetseite).

Auftragsverarbeitung

Zum Versand unseres Newsletters greifen wir auf einen technischen Dienstleister zurück, der in diesem Rahmen weisungsgebunden personenbezogene Daten für uns verarbeitet und mit welchem wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben wird dabei sichergestellt.

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und anderer Datenschutzvorschriften ist:

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

BKK Landesverband Süd
Stuttgarter Straße 105
70806 Kornwestheim
Telefon: 07154 1316-0
Telefax: 07154 1316-9600
E-Mail: info@bkk-sued.de

Bei Fragen zum Datenschutz oder zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder wenn Sie Ihre Rechte als betroffene Person wahrnehmen möchten (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerspruch), können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten des BKK Landesverbandes Süd wenden:

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

BKK Landesverband Süd
Datenschutzbeauftragter
Herrn Guntram Raible
Stuttgarter Straße 105
70806 Kornwestheim
Telefon: 07154 1316-514
Telefax: 07154 1316-9514
E-Mail: datenschutzbeauftragter@bkk-sued.de

Betroffenenrechte

Als betroffene Person, deren Daten verarbeitet werden, haben Sie verschiedene Rechte. Bei Fragen hierzu oder wenn Sie Ihre Rechte in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Ihre Rechte im Überblick:

  • Recht auf Auskunft über verarbeitete Daten (Art. 15 DS-GVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
  • Widerspruchsrecht/Widerruf (Art. 21 DS-GVO).

Im Zusammenhang mit dem Widerspruchsrecht können Sie eine von Ihnen erteilte Einwilligung in die Verarbeitung (im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchst. a oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a DS-GVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen (die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zum Widerruf bestehen).

Nachfolgend erfahren Sie mehr über Ihre Rechte, sofern Sie von einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den BKK Landesverband Süd betroffen sind.

Allgemeines

Sofern Sie uns kontaktieren, würden wir uns freuen, wenn Sie uns den Sachverhalt möglichst konkret schildern könnten. Ggf. werden wir Sie bitten, sich zu legitimieren, damit wir in Ihrem eigenen Interesse sicherstellen können, dass keine sensiblen Informationen an Fremde gelangen. Die Geltendmachung Ihrer Rechte ist kostenfrei. Wir haben einen Monat Zeit, um Ihnen zu antworten.

Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, ist es erforderlich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DS-GVO für die Abwicklung Ihres gesetzlichen Anspruchs verarbeiten. Die Löschung erfolgt dann nach sechs Jahren.

Recht auf Auskunft über verarbeitete Daten (Art. 15 DS-GVO)

Durch das Recht auf Auskunft wird die betroffene Person umfassend informiert, welche personenbezogenen Daten von ihr verarbeitet werden. Darüber erfährt sie beispielsweise Angaben zum Zweck der Verarbeitung, ob es weitere Empfänger gibt, die Dauer der Speicherung und die Herkunft der Daten.

Ausnahmeregelungen befinden sich in § 34 BDSG und § 83 SGB X. Beispielsweise wenn die Verarbeitung aufgrund einer gesetzlichen Pflicht erfolgt und die Verarbeitung für andere Zwecke technisch bzw. organisatorisch ausgeschlossen ist. Oder wenn die Sozialdaten nur noch deshalb vorhanden sind, weil sie aufgrund gesetzlicher Pflichten nicht gelöscht werden dürfen.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)

Durch das Recht auf Berichtigung kann die betroffene Person die unrichtigen personenbezogenen Daten korrigieren oder vervollständigen lassen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO)

Durch das Recht auf Löschung kann die betroffene Person personenbezogene Daten löschen lassen. Dies ist jedoch nur dann möglich, wenn diese Daten nicht mehr notwendig sind und wenn der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, kein öffentliches Interesse im Bereich der öffentlichen Gesundheit oder andere Ausnahmegründe entgegenstehen. Beispielsweise wenn die Verarbeitung rechtswidrig erfolgt ist oder eine Einwilligung widerrufen wurde.

Weitere Ausnahmegründe sind in § 35 BDSG bzw. § 84 SGB X beschrieben. Beispielsweise wenn die Löschung unter Berücksichtigung der Interessen des Betroffenen unverhältnismäßigen Aufwand verursachen würde oder wenn dadurch die schutzwürdigen Interessen beeinträchtigt würden.

Für die Verarbeitung von Sozialdaten im Zusammenhang mit der Tätigkeit des BKK Landesverbandes Süd bestehen gesetzliche bzw. vertragliche Pflichten, inklusive der Aufbewahrung und Löschung.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung ermöglicht es der betroffenen Person, eine weitere Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu verhindern. Beispielsweise weil eines der anderen Rechte nicht umsetzbar ist (die betroffene Person möchte die Löschung, aufgrund eines Rechtsstreits werden die Informationen jedoch noch für die Beweisführung benötigt) oder weil sich die Umsetzung der anderen Rechte (wie das Widerspruchsrecht) in der Überprüfung befindet.
Ausnahmegründe sind in § 84 SGB X beschrieben, beispielsweise wenn es um soziale Aufgaben geht.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Das Recht auf Datenübertragbarkeit eröffnet der betroffenen Person die Möglichkeit, die personenbezogenen Daten, welche sie selbst bereitgestellt hat und die elektronisch verarbeitet werden, in einem gängigen elektronischen Format zurück zu erhalten, um sie einer anderen Stelle zur Verfügung zu stellen oder dies direkt durch den BKK Landesverband Süd erledigen zu lassen. Dies gilt jedoch nur, wenn die personenbezogenen Daten aufgrund einer Einwilligung oder eines Vertrages bzw. in Verbindung mit Vertragsverhandlungen verarbeitet wurden.

Gemäß Art. 20 Abs. 3 Satz 2 DS-GVO besteht dieses Recht jedoch nicht, wenn es sich bei der Datenverarbeitung durch den BKK Landesverband Süd um eine öffentliche Aufgabe handelt.

Widerspruchsrecht/Widerruf (Art. 21 DS-GVO)

Durch dieses Recht kann die betroffene Person in einer besonderen Situation der weiteren Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen, sofern diese nicht durch öffentliche Aufgaben, für die Durchsetzung von Rechtsansprüchen sowie durch private Interessen gerechtfertigt ist. Das Widerspruchsrecht beinhaltet auch den Widerruf einer Einwilligung nach Art. 7 Abs. 3 DS-GVO, z. B. in Verbindung mit Werbung. Der Widerruf kann beispielsweise per E-Mail an die in den Kontaktdaten des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen angegebene E-Mail-Adresse erfolgen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Weitere Ausnahmen sind in § 36 BDSG und § 84 SGB X geregelt, beispielsweise bei einem zwingenden öffentlichen Interesse oder einer rechtlichen Verpflichtung zur Verarbeitung der Sozialdaten.

Beschwerdemöglichkeit

Weiterhin haben Sie das Recht, sich an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt (Art. 77 DS-GVO).

Die Anschrift der für den BKK Landesverband Süd zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde lautet:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: 0711 615541-0
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Wir als der für die Datenverarbeitung Verantwortlicher setzen auf unserer Internetseite zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen um, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über unsere Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen und um Ihre Daten damit vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, einem teilweisen oder vollständigen Verlust oder Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.

Unsere Internetseite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine TLS-Verschlüsselung (Transport Layer Security). Sie erkennen eine verschlüsselte Übertragung von Inhalten auf unserer Internetseite an dem „Vorhängeschloss“-Symbol vor unserer Domain in der Adressleiste Ihres Browsers.

Wir weisen allerdings darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.

Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Stand der Datenschutz-Hinweise: Januar 2021

Durch die Weiterentwicklung unserer Internetseite und unserer Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutz-Hinweise anzupassen. Die jeweils aktuelle Version kann jederzeit auf unserer Internetseite unter www.bkk-sued.de/datenschutz abgerufen und ausgedruckt werden.