Rechengrößen in der Sozialversicherung

Rechengrößen in der Sozialversicherung

Rechengrößen und Grenzwerte im Versicherungs- und Beitragsrecht

Das Bundesrat hat der Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung 2022 zugestimmt. Die im Versicherungsrecht wichtige allgemeine Jahresarbeitsentgeltgrenze beträgt ab 01.01.2022 weiterhin 64.350 Euro. Mit der Verordnung werden die maßgeblichen Rechengrößen der Sozialversicherung grundsätzlich gemäß der Einkommensentwicklung im vergangenen Jahr turnusgemäß angepasst. Nachdem im vergangenen Jahr die Einkommen aber nicht gestiegen sind, bleibt es bei den bisherigen Werten (Ausnahme: Rentenversicherung).

Die wichtigsten Werte und Rechengrößen in der Sozialversicherung können Sie über die Seite des Presse- und Informationsamts der Bundesregierung abrufen.