Essstörungen

Rundumversorgung bei Essstörungen

Die Betriebskrankenkassen bieten ihren Versicherten in Hessen eine besondere Versorgung bei vorliegenden Essstörungen, wie beispielsweise Anorexie, Bulimie oder Adipositas an.

Umgangssprachlich wird Aneroxie als Magersucht, Bulimie als Ess-Brechsucht und Adipositas als Fettleibigkeit bezeichnet.

In Zusammenarbeit mit dem Wiesbadener Forum für Ess-Störungen wurde eine besondere ambulante Versorgungsmöglichkeit für Menschen mit gestörtem Essverhalten entwickelt.

Das Forum für Ess-Störungen ist eine psychotherapeutische Praxis mit mehrdimensionalem Behandlungskonzept und einer ganzheitlichen, ambulanten Therapie. Dadurch werden nicht nur Symptome bekämpft, sondern der ganze Mensch wird in das Therapiekonzept miteinbezogen.

Wird während der Behandlung eine Rehabilitationsmaßnahme notwendig, unterstützt das Forum für Ess-Störungen den behandelnden Arzt und die Patienten bei der Beantragung einer solchen Maßnahme. Den nahtlosen Übergang des Patienten zu einer sicheren Begleitung im gewohnten Umfeld oder zu einer notwendigen ambulanten Weiterbehandlung stellt das Forum für Ess-Störungen sicher.

Auch bei Fällen, in denen eine stationäre Behandlung angezeigt ist, wird ein nahtloser Übergang gewährleistet.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre Betriebskrankenkasse.